Zu viel Zucker kann zu Ernährungsmangel führen – überschüssige Glukose reduziert die Aufnahme wichtiger Mineralien durch den Körper

Zu viel Zucker kann zu Ernährungsmangel führen – überschüssige Glukose reduziert die Aufnahme wichtiger Mineralien durch den Körper

Wir alle wissen, dass Zucker schlecht für die Gesundheit ist, aber was passiert wirklich, wenn Sie zu viel davon essen? Ihre erste Antwort könnte sein, dass Sie möglicherweise an Typ-2 Diabetes erkranken, was Grund genug ist, Zucker zu vermeiden. Es gibt aber auch das Risiko von Fettleibigkeit bei regelmäßigem Zuckerkonsum. Doch selbst wenn es Ihnen gelingt, diese beiden unangenehmen Folgen zu vermeiden, wartet ein weiteres Unglück auf Sie: multipler Ernährungsmangel.

Ernährungsmangel klingt vielleicht nicht so bedrohlich wie Diabetes, aber es handelt sich um ein sehr ernstes Problem, das eine Vielzahl anderer Erkrankungen induzieren kann. Der Zuckerkonsum reduziert nämlich die Aufnahme wichtiger Mineralstoffe und Vitamine durch den Körper.

Magnesium

Fast jedes Organ in Ihrem Körper braucht Magnesium, so dass es schwerwiegende Auswirkungen haben kann, wenn man nicht genug davon bekommt. Eine genügende Magnesiumzufuhr ist für die Schaffung von Protein, Regulierung der Muskel- und Nervenfunktion, Synthese von DNA, für den Knochenaufbau und die Regulierung des Blutzuckerspiegels unabdingbar. Leider führt ein hoher Blutzuckerspiegel zur vermehrten Ausscheidung von Magnesium durch die Nieren und zu einer Magnesiummangelsituation.

Vitamin C

In Ihrem Körper verwenden Glukose (Zucker) und Vitamin C die gleichen Transportmechanismen, was bedeutet, dass sie bei der Aufnahme und Resorption konkurrieren. Wenn Zellen nicht genügend Vitamin C erhalten, wird die Geweberegeneration und Immunfunktion beeinträchtigt.

Vitamin D

Zur Aufrechterhaltung der Gesundheit von Gelenken und Knochen, sowie für ein funktionierendes Immunsystem ist eine entsprechende Vitamin D Versorgung notwendig. All dies wird gefährdet, wenn Sie zu viel Zucker essen, da Fruktose die Produktion eines Enzyms, das Ihre Vitamin D Speicher abbaut, steigert. Gleichzeitig beeinträchtigt Zucker die Funktion eines anderen Enzyms, das benötigt wird, um das Vitamin D zu synthetisieren. Die meisten Menschen haben bereits einen Mangel an diesem immens nützlichen Vitamin, das meist durch Sonneneinstrahlung gewonnen wird, so dass Sie es definitiv nicht verschlimmern sollten, indem Sie zu viel Zucker essen. Vitamin D Mangel wurde auch mit Demenz, Entzündungen und einigen Arten von Krebs in Verbindung gebracht.

Kalzium

Kalzium ist für die Nerven- und Muskelfunktion, Blutgerinnung und Knochengesundheit sehr wichtig. Vermehrte Glukosezufuhr ist mit einer erhöhten Kalziumausscheidung durch die Nieren verbunden. Glukose unterdrückt auch Hormone und hemmt die Resorption von Kalzium. Darüber hinaus wird Vitamin D für die Kalziumaufnahme benötigt, und wie oben erwähnt, hemmt Zucker die Vitamin D Wirkung.

Chrom

Obwohl Ihr Körper nur eine kleine Menge an Chrom benötigt, ist es absolut wichtig für die Kontrolle des Blutzuckers und die Metabolisierung von Makronährstoffen. Überschüssiger Zucker kann eine Chromausscheidung auslösen, was leicht zu einem Mangel an diesem wichtigen Spurenelement führen kann.

Mangel an Mineralstoffen? Hier testen >>

 

https://naturalhealth365.com/sugar-chronic-disease

Trust Badge