Meta-Analyse von Beobachtungsstudien legt nahe, dass Teekonsum die Knochenmineraldichte verbessern kann

Meta-Analyse von Beobachtungsstudien legt nahe, dass Teekonsum die Knochenmineraldichte verbessern kann

Eine neue Meta-Analyse* in der Zeitschrift Nutrition Research konnte zeigen, dass Tee trinken die Knochenmineraldichte erhöhen und damit zur Prävention von Osteoporose beitragen kann.

Frühere Studien haben einen Zusammenhang zwischen Teekonsum und Osteoporose Risiko bewertet, aber die Ergebnisse waren sehr inkonsistent. Daher wurden die bestehenden Beobachtungsstudien neu untersucht, um das Osteoporoserisiko zu bewerten.

Die Forscher überprüften insgesamt 16 Studien mit 138.523 Personen. Sieben Studien zur Knochenmineraldichte zeigten, dass die Dichte mit dem Teekonsum zunahm, während die restlichen neun Studien über Frakturen berichteten. Die Ergebnisse der Meta-Analyse konnten also zeigen, dass der Teekonsum die Knochenmineraldichte erhöhen kann, jedoch seine Wirkung auf osteoporotische Frakturen weiter untersucht werden sollte.

Verschiedene Teearten und ihre gesundheitlichen Vorteile:

Tee, ob eisgekühlt oder heiß serviert, ist ein tolles erfrischendes Getränk, das die Gesundheit in vielerlei Hinsicht verbessern kann. Alle Teearten, mit Ausnahme von Kräutertees, werden aus den Blättern der Camellia Sinensis Pflanze hergestellt. Tee kann grün, schwarz, oolong oder weiß sein, je nachdem, wie lange die Blätter verarbeitet wurden. Hier sind die verschiedenen Teearten und was sie bewirken können:

  • Grüner Tee ist die am wenigsten verarbeitete Teeart und hat die größte Menge an Polyphenolen. Insbesondere enthält es das Polyphenol mit dem Namen Catechine, das Potenzial zur Bekämpfung von Krebs und Herzerkrankungen hat.
  • Schwarzer Tee enthält viel Koffein im Vergleich zu anderen Teearten. Es hat etwa 40 Milligramm Koffein pro Tasse. Schwarzer Tee kann den Cholesterinspiegel wegen seiner Antioxidantien senken. Wenn Sie täglich mindestens drei Tassen schwarzen Tee trinken, können Sie Ihr Schlaganfallrisiko um 21 % verringern.
  • Oolong-Tee (Oxidationsstufe liegt zwischen grünem und schwarzem Tee) kann helfen, Triglyceride zu reduzieren. In einer Studie fanden die Forscher heraus, dass Frauen, die Oolong-Tee tranken, eine etwas größere Menge an Fett verbrannten als diejenigen, die nur Wasser tranken. Zusätzlich hat Oolong-Tee Antioxidantien, die den Körper entgiften.
  • Weißer Tee: Ähnlich wie grüner Tee enthält weißer Tee auch Catechine, die vor Krebs und Herz-Kreislauf-Erkrankungen schützen.

 

*https://sciencedirect.com/science/article/abs/pii/S0271531716305619?via%3Dihub

Trust Badge